Eisfischen Melchsee-Frutt, 26. Januar 2020

Eisfischen ist eines der Highlights in der Fischerei, vor allem wenn das Wetter stimmt.
Am 26. Januar fuhren wir mit einer guten Wettervorhersage auf die Melchsee-Frutt, was sich dann oben angekommen auch bewahrheitete. Blauer Himmel soweit das Auge reicht, schneebedeckte Berge, einfach ein Traum. Aber wir sind ja nicht nur der Landschaft wegen gekommen, wir wollen ja vor allem fischen.
Vor Beginn wurde wie immer ein Gruppenfoto gemacht, natürlich um zu beweisen: «Ich war auch dabei». Rundherum wurde schnellstens alles vergessen, Löcher wurden gebohrt, die Angelausrüstung wurde erstellt, verschiedene Köder wurden angebracht und los gings. Ein paar Jungs hatten die Eltern dabei, die auch angetan waren vom Eisfischen. Wenn man genauer hinschaute, waren sie fast euphorischer als ihre Kinder bei der Sache. Trotzdem das alles passte, kam nicht so eine gute Stimmung auf, da die Fänge anfänglich ausblieben. Am Mittag wurde alles ein bisschen aktiver, ab und zu hörte man, ich habe einen und einer hatte sogar einen sehr grossen Namaycush von über 50 cm.
Mit 23 Jugendlichen und Erwachsenen war dieser Event sehr gut besetzt und so blieb mir als Organisator des Anlasse nur ein Lob übrig für die Jungs und ihre Eltern. Um halb vier war es dann wieder so weit. Es wurde zusammen gepackt und aufgeräumt.
Herzlichen Dank an Gusti Berchtold, unserem lieben Guide,  der uns immer wieder auf das neue vorbildlich und mit Geduld  instruiert.
 
Petri-Heil und ein Wiedersehen im nächsten Jahr.
Jugendförderung
Arnold Cadonau
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Powered by Phoca Gallery